H
ope Beauty Melbourne of Swan River


Geb. 05.04.2003
Kastratin

Farbe:  Blau / orange Augen
(trägt Lilac)

Sie wurde Felv & Fiv
  getestet/ negativ
Leukose getestet/ negativ und geimpft
PKD & HCM Schallung im März 2005 - unverdächtig

PKD Gentest März 2007 - negativ
HCM Schallung August 2007-
unverdächtig
HCM Schallung Juni 2010 - unverdächtig
Blutgruppe A
 
Spitzname: Tschätterä, Hex, Diva...

Babys von Hope
: K-Wurf
& O-Wurf & R-Wurf & T-Wurf       

                                     
 Hope lebt seit dem 11.12.2010 in Wengen  bei Barbara, Rolf & Pooh


Die Hoffnung und so Edel !


Hope Beauty Melbourne Of Swan River ist unser erster Blaubär aus unserer eigenen Zucht.  Sie stammt aus der Verpaarung von Perth und Diabolo Chat Royal welcher im Besitz von Ilona Chudy ist.
Sie ist unsere Diva und der Chef unter den Vierbeinern.

** Wir sind sehr stolz auf  Hope, denn sie ist so etwas Besonderes. Ein richtig stolzes und edles Bärchen **

Hope ist wirklich eine ganz besondere, wunderschöne Katze.  Sie versteht sich mit all unseren Katzen sehr gut.  Zwar ist  sie sehr dominant und hat den Platz als Chef eingenommen. Wenn es ab und zu mal  "kriselt" unter den Katzen, ist sie die die Ruhe hineinbringt und zeigt wo's lang geht.


Schnell hat sie mit ihrem Charme auch die Zweibeiner um ihre grauen Pfoten gewickelt.
Lautstark kann sie sich melden, wenn es nicht gleich nach ihrem Kopf geht. Meistens gelingt es ihr dann auch, dies und jenes zu erreichen. Hope ist total auf mich bezogen und eifersüchtig - dies kann sie auf ihre Art mir sehr gut zeigen..... 

11. Dezember 2010:
Die schwerste Entscheidung in meinem Leben, seit ich die Britisch Kurzhaar Katzen züchte.
Langsam, aber doch schon seit mehr als 1 Jahr, hat sich der Charakter und die Einstellung von Hope, gegenüber ihren Artgenossen, verändert. Sie hat allmählich mit jedem angefangen zu streiten, wir merkten, dass Sie einfach keine Lust mehr hatte auf einige Mitbewohner. Zuerst dachten wir, vielleicht verändert sich ihr Verhalten, wenn Sie kastriert wird.
Die ganze Situation hat mir schlaflose Nächte geschenkt und auch ich wurde immer unzufriedener. Denn auch Bachblüten und Tierkommunikation, sowie unsere letzte Hoffnung, die Kastration ev. ihr Wesen im Positiven zu verändern, auch diese Hoffnung ist nicht eingetreten. Manchmal hat man das Glück  und das Blatt wendet sich zum Positiven aber manchmal auch nicht.

Hope ist meine Katze und sie ist absolut auf mich fixiert. Umso mehr, konnte ich ihre Wohnsituation, immer getrennt von den Artgenossen, entweder man separiert alle anderen und sie kann sich frei bewegen mit und unter uns im Haus, nicht mehr zustimmen. Ich bin der Meinung, jedes Tierchen sollte seinen freien Gang und seine Kuscheleinheiten holen, wann es möchten. Da wir dies ihr aber nicht mehr so bieten konnten, haben wir uns mit schwerem Herzen entschieden einen Platz zu suchen.

Wir hatten schon seit einigen Monaten Kontakt mit einer lieben Familie, der Zufall und das Schicksal wollte es so, dass Sie mit voller Freude zu unserer Diva Hope Ja sagten und sich total freuen. Liebe Barbara und Rolf, herzlichen Dank, dass Hope nun ihre Lebensabende bei Euch in den Bergen geniessen darf. Es tut mir irgendwie gut, zu wissen, dass sie ein wunderschönes Zuhause bekommen hat dies beruhigt mich sehr. Aber dass Hope nicht mehr mit uns ist und ich ihre Stupsereien nicht mehr
jeden Tag erleben kann, den definitiven Abschied verarbeiten, für dies brauche ich viel Zeit .

Liebe Hope, dich werde ich immer im Herzen tragen und ich hoffe, du bist mir nicht böse!  Du warst die allerbeste Mama für deine Babys und du hast deine Aufzuchten immer mit viel Liebe und Fürsorge versorgt.... Dies werden wir nie vergessen..... und vergessen werde ich deine "Stupsereien" und Liebkosungen mit mir auch nie -  aber, ich werde sie und vor allem dich sehr vermissen.....Bis bald meine Diva in Blau.....

Juli 2011: Wir waren Hope in Wengen Besuchen! Da wir Ubangi Pooh nach Wengen gebracht haben. So konnten wir ein verlängertes Weekend einplanen und Hope geniessen. Es war schon eine Berg und Talfahrt, denn ich wusste nicht wie sie auf mich reagiert.
Kennt sie uns nocs? Als wir in Wengen ankamen, fuhren wir gleich zu Hope - denn Pooh wird ja ihr neuer Kumpel ;-)

Zuerst guckte Sie hinter dem Sofa hervor und als ich Hope rief, da watschelte sie direkt auf mich zu und miaute.... Ein sehr emotionaler Moment und schon bekam ich wieder Tränchen - "Meine" Prinzessin hat mich auch nicht vergessen.... Sie hat nicht schlecht zugenommen nein sie sieht super aus, es geht ihr hervorragend und Sie wird von Barbara und Rolf sehr geliebt und es geht ihr einfach WUNDERBAR! Das tut gut..... Merci euch beiden nochmals für alles - schön Euch als Freunde zu haben....

September 2012: alle Jahre wieder.... Wir sind wiedereinmal für's Wochenende nacht Wengen gereist, um unsere Freunde und Hope sowie Pooh zu besuchen. Mensch war ich aufgeregt... Ein Jahr wieder ohne Hope und wie reagiert sie heute auf mich?
Ganz ehrlich, ich habe mich darauf eingestellt, dass Hope mich nicht mehr erkennt- als Schutz nicht zu gross enttäuscht zu sein...

Als wir ins Haus kamen wurden wir zuerst herzlich von Rolf und Barbara empfangen. Dann ging ich zu Hope und rief einfach mal ihren Namen. Und ich wurde von der Prinzessing ganz herzlich und mit viel Freude begrüsst.... Sie schaute mich an mit grossen Augen, ein herzliches Miau und schwups auf mich zu....
Da soll mir einer sagen: Katzen erinnerns sich nicht mehr ;-) Die Grossen bestimmt - Kitten nicht mehr....

Mensch war ich glücklich.... Danke Euch Barbara und Rolf für die Freundschaft und herzliche Gastfreundlichkeit - schön dass
es Euch gibt..... Pooh geht es auch sehr gut...

September 2013:Weekend in Wengen ... Besuch bei unseren Freunden und "meiner" Prinzessin Hope und dem wunderschönen
Zimt Kater Pooh. Wau er hat sich ja so toll entwickelt und ist ein wunderschöner Kater.

Zwei Dörfer vor Wengen ist es mir plötzlich etwas mulmig worden und ein zwei Tränchen kullerten über die Wangen.
Kennt Hope mich noch oder doch nicht? Herzlich wurden wir von Rolf am BH empfangen und von Barbara mit viel Freude und Herz in ihrem Zuhause. Hope thronte auf ihrem Katzenbaum "zuoberst" und als ich ihren Namem rief blickte sie sofort auf und schwups die wups im Galopp auf mich zu.... Es war wieder eine sehr herzliche Begrüssung von Hope und mein Herz war so erleichtert. Auch Pooh kam uns begrüssen am Anfang etwas zaghaft aber immer mehr.

Am zweiten Abend wurden wir kulinarisch verwöhnt mit einem feinen Raclette und gutem Wein.... im Hause Graf...
Auch die Vierbeiner genossen die Streicheleinheiten und Pooh geniesst es immer in der Mitte des Geschehens zu stehen.
Merci villmol es war einfach zauberhaft und wir geniessen es immer wieder Euch alle zu Besuchen und nach Wengen zu reisen.
Zwar fällt mir der Abschied immer schwer, vor allem wenn Hope unter der Türe steht und uns nachschaut mit ihrem zuckersüssen Gesichtsausdruck, aber ich freue mich jedesmal wieder auf den nächsten Besuch... und ich weiss, Hope und Pooh haben die besten
Adoptiveltern . MERCI VILLMOL.