Int. Champion

F
errero vom Elfenfohren

Geb. 20.06.2008
Kastrat

Farbe:  Lilac / orange Augen
(trägt cinnamon)

Er wurde Felv & Fiv getestet und negativ
Leukose  getestet/ negativ & geimpft
PKD Gentest September 2008 - negativ
HCM Schallung Juli 2009-
unverdächtig
HCM Schallung Juni 2010 - unverdächtig
HCM Schallung Juli 2012 - unverdächtig

Blutgruppe B 

Spitzname: Mocke, Fätze, Müller....


Goldig sind nicht nur meine Augen !


Ferrero stand
nicht für Fremddeckungen zur Verfügung!



Dürfen wir bekannt geben, Ferrero vom Elfenfohren ! Ferrero ist mein langersehnter Traum von Kater. Seit mehr als 1,5 Jahren habe ich die Cattery vom Elfenfohren immer wieder besucht, den Kontakt gepflegt und die Vierbeiner haben mich jedes Mal aufs Neue verzaubert. Lange war ich mit Cordula Knieling in Kontakt und ich wusste, irgendwann, wenn wir unser Eigenheim bezogen haben, hätte ich sehr gerne ein Elfenföhrchen. Umso mehr habe ich mich gefreut, als mir Cordula die Nachricht überbrachte, dass schlussendlich Ferrero ein Schweizer Bueb werden darf. Dir liebe Cordula danke ich von ganzem Herzen, dass Du uns Ferrero anvertraut hast. Dein Vertrauen in uns und unsere Zucht, sowie Deine Offenheit und Deine Freundschaft.


Im September 08 flogen Brigitte und ich nach Düsseldorf um unseren Traum in Lilac abzuholen. Vielen Dank Brigitte für alles und dir Cordula danke ich für dein entgegenkommen. Deinen Traumhaften Bueb werde ich auf Händen tragen, denn ein Elfenföhrchen sieht man selten bis noch gar nicht in der Schweiz.


Ich freue mich, wie ein kleines Kind diesen traumhaften Kater bei uns zu haben. Über seine Entwicklung sind wir sehr gespannt aber bei solchen Eltern sind wir überzeugt "Es kommt alles gut" !


März 2009:
Ferrero unser Moppelchen lebt schon ein Weilchen bei uns und wir können auch einiges über seinen Charakter erzählen. Er ist ein Schmuser, liebt es einfach zu faulenzen und er braucht immer Gesellschaft von uns Zweibeinern. Ferrero's Lieblingsbeschäftigung ist fressen und nicht viel bewegen. Abends holt er sich seine Streicheleinheiten wenn er es will. Wo es etwas zu futtern gibt, ist er blitzschnell an Ort und Stelle. Ansonsten ist er ein ruhiger sehr liebevoller Kater der es sehr gemütlich nimmt. Er ist einfach ein sehr aufgeschlossener, liebevoller Kater welchen wir nicht mehr missen wollen. Unser Moppelchen wiegt mit 9 Monaten stolze 4,6 kg.
 

Oktober 2010: Ferrero unser Moppelchen, hat endlich seine "Männlichkeit" entdeckt. Ja was lange dauert -
kann doch noch was Gutes daraus werden :-)
Unsere Geduld hat sich gelohnt. Ferrero hat angefangen zu markieren und hat grosses Interesse an unseren Mädchen.

Februar 2011:
Ferrero hatte seinen ersten Liebesurlaub sehr genossen mit unserer Lara. Bald erwartet er im April 2011 seinen
ersten Nachwuchs !

Juli 2011: Ferrero wird auch in Zukunft nicht für Fremddeckungen - zur Verfügung stehen. Erstens haben wir einen Vertrag mit der Züchterin  an den wir uns 100% halten werden, auch wenn viele diese Klausel nicht verstehen, wir sind froh darüber, dass wir Sie haben.... So sollte es kein Thema sein für uns und andere.... Zumal wir eh unsere Jungs nicht als Deckkater für fremde Damen anbieten möchten. Die Verantwortung auf uns zu nehmen, die Angst im Nacken, dass es gesundheitliche Probleme (Ansteckungsgefahr von den anderen Tieren), Vorwürfe, Unterstellungen, Lügen und Unwahrheiten die daraus entstehen können, für all dies haben wir keine Lust und Zeit.  Zudem können wir unsere Kater im Haus laufen lassen, ob sich ihr Charakter verändert, wenn sie fremde Mädchen decken durften wissen wir nicht. Dies möchten wir auch nicht ändern. Die Gesundheit und das Wohl unserer Tiere steht für uns an erster Stelle....

Ich weis, vielen denken, ich war ja auch mal auf fremde Kater angewiesen. Ja das stimmt und darüber sind und waren wir sehr dankbar und froh. Aber jedem Züchter steht es frei ob und an wem er seine Kater zur Deckung anbieten möchte.

Jeder soll dies für sich frei entscheiden können ob er seine Kater für fremden Damenbesuch anbieten möchte.
So soll auch jeder dessen Entscheidung einfach akzeptieren.

Februar 2013: Ferrero bekom seinen ersten Suprerolin Chip und wird langsam immer ruhiger. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit dem Chip gemacht und sehen dann im Herbst 13 wie wir weiterfahren.

November 2013: Da wir uns entschieden haben unsere Zucht zu beenden, haben wir Ferrero nun kastriert.
Jetzt gewöhnen wir die zwei ehemaligen potenten Kater langsamt aneinander. Dies sollte soweit kein Problem sein, denn
als Junge waren sie dicke Freunde und wir haben sie vor dem ersten Geschlechterkampf getrennt. Dies konnten wir, weil wir beim Bau - Jahre voraus geplant haben und Platz hatten.

Januar 2014: alle 9 Katzen leben mit uns im ganzen Haus- ich sag nur - GEHT DOCH !

Mir bestätigt es, dass wir die Katerhaltung richtig gelöst hatten und nun alle miteinander Leben können. Dies nenne ich
"seriöse Zucht" zum wohl der Tiere !